Foodstyling

In der Gastronomie sind visuelle Highlights im Rahmen einer Werbekampagne Gold wert. Ein Foodstyling kann hier auf professionelle Art und Weise helfen optisch in den Vordergrund zu rücken und ein neues Gästeklientel anzusprechen. Auf das richtige Konzept kommt es an, darum werden in einem Vorgespräch alle Punkte und Alleinstellungsmerkmale  des Restaurants bzw. der Küche aufgezeigt, damit das Foodstyling exakt auf die Bedürfnisse des Hauses angepasst  werden kann. Typischerweise wird man Klassiker des Hauses mit einbeziehen, diese nochmals optisch herauskehren ohne ihren  Charakter zu verändern, ganz wichtig das Gericht eat-450muss authentisch bleiben. Bei einem Foodstyling dieser Art werden keine abstrusen Helfer eingesetzt deren Verzehrbarkeit in Frage gestellt  ist, es kommen Texturen zum Einsatz die es verstehen das gesamte Gericht aufwerten und zu verbessern, bei dem Foodstyling kommt es auf eine kreativ-gekonnte Anrichteweise an. Mit einigem Feingefühl geht der Stylist  dieser Aufgabe nach, denn der Gast soll immer in der Lage sein diese Gerichte mit dem zugehörigen Restaurant in  Verbindung zu sehen.
Der eigene Charakter der jeweiligen Küche bzw. des Restaurants muss unter allen Umständen bewahrt werden. Besser noch typische Merkmale sind herauszukehren um das Zielpublikum zu treffen und neue Gäste nicht mit einer falschen Erwartungshaltung an das Haus heranzuführen.

Ein Foodstyling stellt an den Stylisten als auch an sen Food-Fotografen gleiche anspruchsvolle Anforderungen

so dass es nur als Vorteil zu verstehen sein kann, wenn das Verständnis füreinander vorhanden ist oder besser eine ergänzende Wirkung hat. Der Optimalfall ist der, wenn das Duo schon jahrelang zusammenarbeitet und wertschätzend diese feinfühlige Arbeit ansteuert, man sich aufeinander verlassen kann. Ist der fotografische Arbeitsplatz mit dem geeigneten Untergrund hergerichtet und steht die Beleuchtung kann der Stilist mit seiner Arbeit dem Foodstyling beginnen. Ohne Verzögerungen werden die Gerichte aufgenommen um keinen visuellen Qualitätsverlust zu erleiden. Sind die abgesprochenen Gerichte mit den für das entsprechende Haus typischen Attribute aufgenommen steht das Feintunig am Computer an. Feinste Nuancen werden abgestimmt und das gesamte Werk stilistisch ins rechte Licht gerückt. Das Foodstyling soll durch die elektronischen Retuschen nicht im Wesentlichen verändert werden, sondern unterstützen und optimieren. Von vorne herein werden Halterungen und Utensilien benutzt die sich später am PC wieder leicht entfernen lassen. Dies kann ein Podest sein, das für Lebensmittel benötigt wird und aus Plexiglas besteht oder eine zur Stabilisierung dienende Schnur die vorzugsweise aus dem Anglerbedarf entliehen ist.
___
Erst wenn sich dieser Kreis schließt ist das Foodstyling abgeschlossen.

Kommentar hinterlassen zu "Foodstyling"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*