Abnehmewillige als Zielgruppe

Wer abnehmen möchte oder Vegetarier oder Veganer ist, der sollte am besten selbst kochen, und nicht ins Restaurant gehen. So denken viele. Doch es gibt aber immer mehr Restaurants, deren Küchenchefs auch Abnehmwilligen, sowie Vegetariern und Veganern eine reichhaltige Speisenauswahl anbieten. Und diese Klientel nimmt das Angebot dankend an.

Kalorienreduzierte Speisen auf der Karte bringen mehr Umsatz

Früher dachten sich Gastwirte nichts dabei, wenn sie nur Speisen auf der Karte stehen hatten, die nichts für Abnehmwillig waren. Heute machen sich viele Gastwirte mehr Gedanken darüber, was sie Gästen servieren können, die eigentlich abnehmen wollen. Häufig gehen diese nämlich nur mit Freunden ins Restaurant, um weiterhin trotz ihrer Diät am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen. Ebenso geht es Veganern oder Vegetariern. Diese fanden früher auf den Speisekarten keine extra mit „vegetarisch“ oder „vegan“ bezeichneten Gerichte. Heute verhält sich das anders. Und das verleitet auch die Fleischesser bzw. die Flexianer dazu, dass sie doch statt zum fleischlastigen und damit kalorienreichen Gericht eher zum Salat greifen. In einigen Restaurants haben Abnehmwillige sogar schon eine etwas größere Lobby. Dort gibt es massenweise Salatgerichte und einige Gerichte sind auch mit „Low Carb“ gekennzeichnet.

Das bietet zum Beispiel die Konkurrenz:

Low Carb beim Asiaten

Was kalorienarme bzw. kalorienreduzierte Speisen angeht, tun sich vor allem die asiatischen Restaurants hervor. „Low Carb“ ist dort eigentlich Programm. Links liegen lassen sollte man aber Sushi. Gamba-Spieße, Chickengerichte und Lachs mit reichlich Gemüse sind indes die perfekt Wahl. Statt Reis sollte man aber besser eine doppelte Portion Gemüse bestellen. Dank der Gastfreundlichkeit der Asiaten ist dies aber kein Problem.

Lecker und gesund italienisch speisen

Beim Italiener um die Ecke wird es allerdings ein bisschen schwerer für Abnehmwillige sich auch an ihre Diät zu halten. Hier locken bekanntlich Pasta und Pizza. Und beides in alle ihren Ausführungen ist nun wirklich nicht für die schlanke Linie geeignet. Beim Italiener kann man jedoch in der Regel auch abnehmkonform speisen. Magere Fleischgerichte und viel frischer Fisch sind ideale Gerichte wenn man Kalorien sparen will. Meist gibt es eine gute Auswahl an Salaten und Gemüse. So erreichen italienische Gastwirte eine hohe Kundenbindung.

Köstliches Low Carb aus der Griechischen Küche

Nicht schwer haben es Abnehmwillige auch in einem griechischen Restaurant. Die 2-Personen-Platte mit allerlei griechischen Köstlichkeiten sollte man sich dann nicht unbedingt bestellen. In den meisten griechischen Restaurants finden sich aber auch leckere bunte Salate und Gemüsegerichte auf den Speisekarten. Auch Fischplatten mit Salat haben sind gesund, haben wenig Kalorien und wenig Fett. Auch für die Wirte von griechischen Restaurants gilt: Einfach auf der Vegan- oder Vegetarisch-Welle schwimmen. Dann befriedigt man auch die Klientel der Abnehmwilligen, Vegetarier und Veganer.

Fazit

Eigentlich gab es ja schon immer Fleischesser, Flexianer und Vegetarier bzw. Veganer. Nur wurden diese früher nie so benannt. Allerdings scheuten früher sehr viel mehr Veganer bzw. Vegetarier und mit ihnen auch die Abnehmwilligen den Gang in ein Restaurant. Heute ist das schon ein bisschen anders. Doch viele Gastwirte müssen sich immer noch umstellen und den Abnehmwilligen bzw. Vegetariern und Veganern ein Mehr an Auswahl an Speisen auf der Karte bieten. Und auch immer mehr Fleischesser merken dass vegane Küche gut gewürzt auch toll schmeckt.

Kommentar hinterlassen zu "Abnehmewillige als Zielgruppe"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*